Wir sagen Danke an die weit mehr als Tausend Wähler*innen und für insgesamt 5,07% aller Stimmen.

Nach monatelanger Vorbereitung und einem sehr erfahrungsreichen Wahlkampf sitzen nun Julius Bernhardt und Dominik Tartler für FutureforKempten im Stadtrat. Auch nach über einer Woche ist es immer noch ein bisschen surreal, was aus der Idee in unseren Köpfen vor weniger als einem Jahr in so kurzer Zeit erwachsen ist. Die letzten Monate mit Orgatreffen, Unterschriftenaktionen, Wahlständen sowie Podiums- und Politikdiskussionen vergingen wie im Flug. Rückblickend und nach zahlreichen Zeitungs- und Fernsehinterviews gilt es erst recht DANKE zu sagen: An alle Helfer*innen und Unterstützer*innen, ganz egal ob jung oder alt, ohne die wir lange nicht dort ständen, wo wir heute sind.
Jetzt gilt es Gespräche zu führen, uns in die kommunalpolitische Arbeit einzufinden und letztlich unserer neu gegebenen Verantwortung gerecht zu werden. Updates dazu findet ihr unter anderem hier und auf Instagram – Stay tuned (& at home).
Bis dahin, VIELEN DANK an alle Wähler- und Unterstützer*innen, bleibt gesund und munter 🙂

Unsere Themen

Handeln für unser Klima

Von FridaysforFuture zu StadtratforFuture. Die Stadt Kempten kann mit wichtigen Stellhebeln für unser Klima handeln. In der regionalen Energieversorgung, im regionalen Wirtschaften und im Verkehr: es bestehen riesige Möglichkeiten, die klimaschädlichen Emissionen bis 2030 zu halbieren, um die Pariser Ziele zu erreichen, auch bei uns im Allgäu. Diese Möglichkeiten wollen wir in Kempten voll und ganz auszuschöpfen, denn der Klimawandel ist da und wir können und müssen was tun. Minus 50% Treibhausgase im Allgäu – wie geht das konkret? 

Zusätzlich zu unserem Massnahmenpaket „nachhaltige Verkehrswende“ sind dabei Massnahmen rund um die Energieerzeugung wichtig, zum Beispiel

  • Raus aus der Kohle – Verkauf der AÜW-Beteiligung am Kohlekraftwerk Lünen 
  • Beschleunigter Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien, insbesondere bei der AÜW: Ziel 100% bis 2030 
  • Dabei unsere Allgäu-Sonne nutzen – Solar-Dächer auf allen geeigneten Flächen und Dächern, auch auf gewerblichen Immobilien.

Ein weiterer wichtiger Hebel beim Handeln für unser Klima ist das regionale Wirtschaften, zum Beispiel

  • Energieeffizientes Bauen und Sanieren – kleiner, kompakter, mit möglichst regionalen Baustoffen, beispielweise Allgäuer Holzbau 
  • Förderung regionaler Produkte – beim Bauen und vor allem in der Landwirtschaft

FutureforKempten so geht Handeln für unser Klima.

Nachhaltige Verkehrswende

Wir wollen in Kempten eine echte Verkehrswende einleiten. Uns geht es dabei vor allem um einen Wandel weg von der Autodominanz hin zur emissionsfreien Mobilität: im ersten Schritt möglichst schnell die Zahl der Autofahrten in der Innenstadt halbieren durch ein deutlich verbessertes Angebot an Bussen und ein zusammenhängendes Netz von Fahrradstraßen – das Auto macht Platz und wird eingebremst: aus Rücksicht auf die Menschen, die auf‘m Rad oder zu Fuß unterwegs sind:

  • Z.B. Bodmannstrasse als Fahrradstrasse mit Vorfahrt für’s Velo
  • Z.B. Kronenstrasse als autofreie Fahrradstrasse.

Derzeit machen wir jede achte Kurzstrecke aufm Rad – da geht noch viel mehr: unser Ziel ist es, die Fahrten auf dem Rad und mit den Öffis jeweils schnell zu verdoppeln.

Nachhaltige Verkehrswende – Radeln verdoppeln

Unser Ziel ist es, die Fahrten auf dem Rad schnell zu verdoppeln. Derzeit machen wir nur jede achte Kurzstrecke auf’m Rad. Es gibt Städte, da wird jede zweite Kurzstrecke auf’m Rad gemacht – d.h. bei uns in Kempten ist noch viel Luft nach oben, wenn wir … 

… konkret HANDELN: 

Auf‘s Rad ist ja nicht ganz ungefährlich? 

  • Ja leider – deswegen wollen wir ein zusammenhängendes Netz von 40 km Radwegen; bestehend aus 200 Fahrradstraßen und geschützten Fahrradstreifen. Das heißt auch, das Auto macht Platz und wird eingebremst auf 10 bzw. 30 km/h: aus Rücksicht auf Menschen, die auf‘m Rad oder zu Fuß unterwegs sind 
    • z.B. Bodmanstrasse als Fahrradstrasse mit Vorfahrt für’s Rad 
    • z.B. Kronenstrasse als autofreie Fahrradstrasse 
  • Und zum sicheren Abstellen 2000 richtig gute Fahrradständer, und zwar an den besten Plätzen. 

Auf´s Rad und wenn ich viel Gepäck habe? 

  • Wir wollen Lösungen für die Lieferung nach Hause: wie der Boxbote in Augsburg 

Auf’s Rad – in Kempten mit seinen vielen Steigungen ist das Radeln doch eher nur für was Sportliche?  

  • Oder E-Bike nutzen: unser Angebot zum Einstieg „E-Bike gegen Autoschlüssel 

Nachhaltige Verkehrswende – Öffis verdoppeln 

Derzeit nutzen wir in Kempten den Bus nur für jede 15. Kurzstrecke – vergleichbare Städte zeigen: da geht sehr viel mehr! Hier ein paar konkrete Antworten und Lösungsansätze? 

Mit‘m Bus – der fährt gar nicht, wenn ich den brauche? 

  • Deswegen wollen wir höhere Taktung (15/30 min)
  • Und eine verbesserte Anbindung von grösseren Unternehmen, z.B. der Klinik 
  • Und wir wollen eine bessere Abdeckung: mehr Busse, insbesondere auch Klein-Bussen für deutlichen besseren Service am Abend, am Wochenende und in Randgebieten 

Wie komme ich raus aus der Stadt, z.B. in’s Oberallgäu  

  • Wir wollen die Allgäu-Bahndirekt von der ZUM ins Oberallgäu 
  • Und wir wollen das 100€-Ticket

Endlich auch eine Mobilitäts-App 

  • Für Kempten und das gesamte Allgäu 
  • Alle Infos zu allen Verkehrsmitteln – Bus, Bahn und Sammeltaxi miteinander vernetzt 
  • Und einfaches Bezahlen … mit deutlich günstigeren Preisen

FutureforKempten so geht Verkehrswende.

Der Kemptner Jugend eine Stimme geben

Der Jugend eine Stimme geben, die gehört wird.

  • Derzeit wird Deine Stimme in Kempten nicht gehört! Im Kemptener Stadtrat ist die Jugend überhaupt nicht vertreten.
  • Der Altersschnitt der 44 Stadträte liegt bei um die 60 Jahre und der jüngste Stadtrat ist um die 40.
  • Unsere Themen, unsere Sichtweisen und unsere Ideen → Fehlanzeige.
  • Das wollen wir ändern und die Demokratie bereichern.
  • Wir wollen ein Jugendparlament – funktioniert in Dietmannsried → in Kempten wiederum Fehlanzeige.
  •  Wir wollen in den Stadtrat und kandidieren deshalb mit unserer Liste „FutureforKempten“, um Dir und der Jugend eine Stimme zu geben, die gehört wird.

FutureforKempten – Jugend ins Rathaus

Mach mit … wir wollen Deine Ideen hören: schreib uns … oder komm zu einem unser Treffen oder Veranstaltungen.

Jetzt liegt es an Dir.

Unsere Termine

Politik-Werkstatt

Für Donnerstag, 20.2. hatten wir zu unserer ersten Politik-Werkstatt im DAV Kletterzentrum eingeladen.
Zahlreiche Interessierte sind der Einladung gefolgt, um mit uns auf eine neue Art Politik machen – so wie wir uns Demokratie vorstellen: alle sollen mitentscheiden, alle sollen gehört werden und sich einbringen und alle sind wichtig.
Es ging vor allem darum, was den Leuten wichtig ist, wahlberechtigt oder nicht, und was die Teilnehmer zu unseren Themen Klimaschutz, Verkehrswende und Jugend in der Politik zu sagen haben.
So wurden in unserer ersten FutureforKempten-Politik-Werkstatt vielen Ideen eingebracht und lebhaft diskutiert.
Wir werden die Ergebnissse aufnehmen und werben darum, dass uns möglichst viele Kemptnerinnen und Kemptner das Vertrauen schenken und uns wählen, damit wir die gemeinsam erarbeiteten Ideen und Ansätze in den Stadtrat einbringen können!

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten

Über uns

Wer sind wir und woher kommen? 

Wir kennen uns aus der FridaysForFuture-Bewegung – und drei der führenden Köpfe, nämlich Julius Bernhardt, Dominik Tartler und Benni Gras, haben im September 2019 FutureforKempten gegründet. 

Wir sind vorwiegend junge Menschen, die wichtige politische Themen mutig, mit positiver Energie und frischen Ansätzen angehen – unterstützt werden wir dabei von einigen Leuten mit viel Lebenserfahrung.  

Gemeinsam demonstrieren wir seit über einem Jahr immer freitags für eine bessere Klimapolitik, um die Öffentlichkeit zu informieren und Druck auf die Politik auszuüben, endlich zu handeln. 

Was wollen wir? 

Wir wollen in den Stadtrat. Wir stehen zur freiheitlich demokratischen Grundordnung und wir sind als eine der ersten aus der weltweiten Klimabewegung bereit, den nächsten Schritt zu gehen und uns für ein politisches Amt, einen Sitz im Kemptner Rathaus zu bewerben.  

Um an der Stadtratswahl teilnehmen zu können, haben wir uns zu einer parteiunabhängige Wählergemeinschaft zusammengefunden – und eine Wahlliste FutureforKempten mit 17 Kemptner KandidatInnen aufgestellt.  Wir haben inzwischen die erste Hürde, nämlich 340 Unterstützungsunterschriften zu sammeln, erfolgreich genommen: herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben! Damit werden wir auf dem Wahlzettel stehen – Du kannst uns also wählen. 

Im Stadtrat wollen wir „für unser Klima handeln “, eine „kempten-freundliche Verkehrswende“ einleiten und „der Jugend eine Stimme geben, die gehört wird“. Im Stadtrat und in den der Stadt gehörenden Unternehmen werden viele Entscheidungen getroffen, ohne dass die Jugend gehört wird. Viel zu oft wurde dem Auto Vorfahrt gegeben, und es wurde viel zu wenig getan, um unser Klima zu schützen: das wollen wir ändern. 

Wie wollen wir das machen? 

Wir wollen auf eine Neue Art Politik machen. 

Zusätzlich zum Druck von aussen wollen wir jetzt auch Druck von innen machen und beides miteinander verbinden.  

Beispiel “Verkehrswende bei den Öffis / Öffentlichen Verkehr: Stichwort 100€ Ticket”: zusammen mit vielen anderen wurden weit über 2000 Unterschriften gesammelt – und sehr viele davon haben wir als FutureforKempten beigesteuert. Wir werden das Thema ins Rathaus tragen, wie diese Idee bisher blockiert wird.  

Beispiel “Verkehrswende – weniger Auto, mehr Fahrrad”: gemeinsam mit Interessierten haben wir die Aktion „Kronenstrasse autofrei“ gemacht und sind dabei auf sehr viel Zustimmung gestoßen. Gemeinsam werden wir unsere Ideen für ein „Fahrrad-freundliches Kempten“ weiterentwickeln und gemeinsam Druck machen, damit was vorwärts geht. 

Mit unseren eigenen Ideen und konstruktiven Ansätzen treten wir also in den Dialog mit der Bewegung treten – mit der Jugend und mit interessierten BürgerInnen, so z.B in unserer 1. Politik-Werkstatt: wir arbeiten gemeinsam an neuen Ideen und Vorschlägen, um diese dann im Rathaus einzubringen. Wir wollen damit zeigen, dass wir gemeinsam was bewegen können, dass alle sehen, es gibt noch viel Luft nach oben …und dass auch in Kempten was vorwärtsgeht. 

In diesem Zuge wird es uns immer ein besonders Anliegen sein, der Jugend eine Stimme zu geben, die gehört wird. 

Was kannst du machen? 

Du kannst uns kennenlernen – auf unser Website stellen sich unsere KandidatInnen vor oder komme zu unseren Veranstaltungen, mit Deinen Fragen und Anregungen. 

Du kannst uns unterstützen – wir können jede Hilfe gebrauchen. 

Und wir bitten Dich um dein Vertrauen und laden Dich herzlich ein, uns Deine Stimme bei der Kemptner Stadtratswahl am 15. März 2020 zu geben.  

Wir zählen auf Dich – jetzt liegt es an Dir! 

Satzung der Wählergruppe FutureforKempten
§ 1 Name, Zweck und Sitz

  1. Die Wählergruppe führt den Namen „FutureforKempten“
  2. Die Wählergruppe ist eine Vereinigung von Einwohner/innen der STADT KEMPTEN deren Zweck es ist, aktiv durch Mitarbeit in der Gemeindevertretung an der Erfüllung kommunaler Aufgaben mitzuwirken und das Wohl der Einwohner/innen zu fördern. Insbesondere will die Wählergruppe parteiunabhängig die politische Teilhabe Jugendlicher (U-25) unterstützen, die sich für eine konsequentere Klimaschutzpolitik einsetzen und die Förderungen des politischen Nachwuchses durch Beachtung des Rotationsprinzips verfolgen. Die Wählergruppe übt ihre Tätigkeit auf der Grundlage der freiheitlich demokratischen Grundordnung aus. Die Wählergruppe kann sich ein Programm geben, das die näheren kommunalpolitischen Ziele für eine Legislaturperiode festlegt.
  3. Die Wählergruppe hat ihren Sitz in KEMPTEN.
    § 2 Mitgliedschaft und Beiträge
  4. Mitglied der Wählergruppe können alle Einwohner/innen der STADT KEMPTEN werden, die nach den Vorschriften des Kommunalwahlgesetzes des Landes BAYERN wahlberechtigt sind. Die Mitgliedschaft wird durch eine schriftliche bzw. elektronische Aufnahmeerklärung beantragt. Die Aufnahme erfolgt durch Beschluss des Vorstandes mit einfacher Mehrheit.
  5. Die Mitgliedschaft endet durch
    a) Austrittserklärung,
    b) Ausschluss, der vom Vorstand mehrheitlich beschlossen werden muss oder
    c) Tod.
  6. ein Mitglied kann ausgeschlossen werden,
    a) wenn es vorsätzlich oder grob fahrlässig gegen diese Satzung oder gegen die Grundsätze oder gegen die Ordnung der Wählergruppe verstößt,
    b) bei nachträglichem Verlust des aktiven Wahlrechts,
  7. Gegen den Beschluss nach Abs. 3 lit. a), der nicht begründet werden muss, steht dem Betroffenen ein Widerspruchsrecht innerhalb von 3 Wochen nach Kenntnis zu. Der Widerspruch ist schriftlich an den Vorstand zu richten. Sofern der Vorstand dem Widerspruch nicht abhilft, hat die nächste Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit über den Ausschluss zu entscheiden. Bis zur Entscheidung gilt der Betroffene als ausgeschlossen.
  8. Wer ausscheidet hat keinen Anspruch gegen das Vermögen der Wählergruppe und auf Rückzahlung eventuell gezahlter Beiträge.
  9. Die Höhe des Mitgliedsbeitrags wird von der Mitgliederversammlung festgelegt. Es kann eine Beitragsordnung beschlossen werden.
    § 3 Organe der Wählergruppe
    Die Organe der Wählergruppe sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.
    § 4 Mitgliederversammlung
  10. Die ordentliche Mitgliederversammlung hat mindestens einmal innerhalb einer Legislaturperiode stattzufinden. Die Einberufung muss in schriftlicher bzw. elektronischer Form durch den Vorstand erfolgen. Die Einberufungsfrist muss mindestens 7 Tage betragen. Die Tagesordnung ist mitzuteilen; sie kann von der Mitgliederversammlung ergänzt werden. Anträge von einzelnen Mitgliedern auf Ergänzung der Tagesordnung müssen mindestens 3 Tage vor der Mitgliederversammlung dem Vorstand schriftlich vorliegen.
  11. Die Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.
  12. Die Mitgliederversammlung fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder.
  13. Die Mitgliederversammlung hat folgende Aufgaben:

a) Wahl des Vorstandes,
b) Entgegennahme der Rechenschaftsberichte des Vorstandes und des Schatzmeisters (Kassierer) und deren Entlastung,
c) Aufstellung des Wahlvorschlages für die Gemeinderatswahlen der STADT KEMPTEN unter Beachtung der Bestimmungen des Kommunalwahlrechts,
d) Beschlussfassung über Satzungsänderungen (mit 3/4 Mehrheit der anwesenden Mitglieder),
e) Beschlussfassung über die Auflösung der Wählergruppe.

  1. Die Mitgliederversammlung kann zwei Kassenprüfer wählen und ihre Berichte entgegennehmen.
  2. Über die Mitgliederversammlungen sind Niederschriften anzufertigen, die von einem Vorstandsmitglied und dem jeweiligen Protokollführer zu unterzeichnen sind.
    § 5 Vorstand
  3. Der Vorstand besteht aus 3 Mitgliedern.
  4. Die Mitgliederversammlung wählt aus ihrer Mitte für die Dauer von längstens 6 Jahren den Vorstand der Wählergruppe und bestimmt dabei auch über das Amt des Vorsitzenden, seines Stellvertreters, des Schatzmeisters (Kassierer). Bis zur Wahl eines neuen Vorstandes bleibt der alte im Amt.
  5. Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind der Vorsitzende und sein Stellvertreter, von denen jeder gerichtlich und außergerichtlich allein vertretungsberechtigt ist.
  6. Beschlüsse des Vorstands sind mit einfacher Mehrheit bei Anwesenheit von mindestens 2 Vorstandsmitgliedern zu fassen. Beschlüsse sind zu protokollieren.
    § 6 Auflösung der Wählergruppe
  7. Die Wählergruppe kann sich bei Anwesenheit von mehr als der Hälfte der Mitglieder in einer eigens einberufenen Mitgliederversammlung mit 3/4 Mehrheit auflösen.
  8. Etwa vorhandenes Vermögen bei Auflösung des Vereins ist durch 2 von der Mitgliederversammlung bestellte Liquidatoren förderungswürdigen Vereinen oder Institutionen zu übergeben.
    Geändert in der Mitgliederversammlung am 16.11.2019

Kontakt

Um Mitglied zu werden, sendet den ausgefüllten Mitgliedsantrag bitte an Julius.Bernhardt@futureforkempten.de.


Wenn ihr uns kontaktieren wollt, könnt ihr das gerne unter info@futureforkempten.de tun.

Crowdfunding

Damit wir mehr Menschen mit unseren Ideen erreichen können, sind wir auf deine Mithilfe angewiesen. Neben der Teilnahme an der Kommunalwahl 2020 benötigen wir deine Unterstützung insbesondere zur Finanzierung unserer Öffentlichkeitsarbeit und für Informations- und Sonderveranstaltungen.

↓

Angaben gemäß § 5 TMG, verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Benjamin Gras
Emil-Marent-Straße 31
87439 Kempten

E-Mail:

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: https://www.e-recht24.de